ABGESAGT: DONNERSTAG, 2. DEZEMBER 2021, 19 UHR — AUTOBAHN

Liebe Freunde des Forums Architektur Winterthur

Aufgrund der momentanen Lage haben wir entschieden, die Veranstaltung Autobahn vom kommenden Donnerstag, dem 2. Dezember 2021 abzusagen.

Der Spurausbau der A1 beschäftigt uns schon länger und die geplante Veranstaltung zu diesem Thema wird einen Überblick zu laufenden und verwandten Planungen verschaffen.

In der im letzten Sommer veröffentlichten räumlichen Entwicklungsperspektive „Winterthur 2040“, gilt das Gebiet als Schwerpunkt für zukünftige Entwicklungen.

Es besteht dementsprechend Bedarf, das Thema Autobahn öffentlich zu diskutieren. Dies werden wir, sobald als möglich nachholen.
Das Generelle Projekt ist infolge von Differenzen zwischen Kanton/Stadt und ASTRA in Überarbeitung und wird frühestens ende 2023 zur Genehmigung dem Bundesrat unterbreit.

Mit einer Veranstaltung im Frühjahr / Sommer 2022 können wir rechtzeitig eine öffentliche Diskussion anstossen.

Wir werden Euch auf dem laufenden halten und wünschen Euch gute Gesundheit.

Herzliche Grüsse 
Vorstand Forum Architektur Winterthur

ABGESAGT: DONNERSTAG, 25. NOVEMBER 2021, AB 19 UHR — 25 JAHRE FORUM ARCHITEKTUR WINTERTHUR

Liebe Freunde des Forums Architektur Winterthur

Wir bedauern sehr, aufgrund der gegenwärtigen COVID Situation unsere 25. Generalversammlung und das anschliessende Fest von morgen absagen zu müssen.

Das Risiko möglicher Ansteckungen und Impfdurchbrüche können wir im Hinblick auf die massiv ansteigenden Zahlen nicht eingehen. Wir sind uns bewusst, dass diese Absage sehr kurzfristig kommt. Den Entscheid haben wir bis zur letzten Minute hinausgezögert, da wir uns sehr darauf gefreut haben, mit Euch feiern zu können.

Die 25. Generalversammlung werden wir wie letztes Jahr in schriftlicher Form abhalten.

Das Fest werden wir im nächsten Jahr – so die Situation es erlaubt – nachholen und mit Euch feiern.

Wir danken für Euer Verständnis und wünschen Euch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Herzliche Grüsse

Vorstand Forum Architektur Winterthur

 

UNSER BAHNHOF WINTERTHUR - GRÜNDUNGSAKT VEREIN «UNSER BAHNHOF WINTERTHUR» , VIDEO NR. 3

Liebe Bahnhof-Interessierte

Das dritte Video ist fertig! Hier kannst du es anschauen.
Über 3’000 Personen haben sich die Videos bisher angeschaut, über 100 Personen an den Führungen teilgenommen. Das schlummernde Potential der an den Bahnhof angrenzenden Stadträume wird immer deutlicher:
Beim Busbahnhof ist das Pilzdach relativ neu. Es verstellt den Blick zur Altstadt und macht die Orientierung schwierig.  Der Ort könnte ein Platz sein, ist aber als Strasse gestaltet, mit Randsteinen und Strassenbelag. Er ist mehr für Busse gedacht als für Passanten und Gäste unserer Stadt. 
Die Wartstrasse liegt in der Achse des historischen Bahnhofsgebäudes. Das Parkdeck verstellt jedoch den Sichtbezug. Dem kleinen Brunnen vor den Geleisen bleibt so nur übrig daran zu erinnern, dass in Winterthur mal grösser gedacht worden ist. Er unterstreicht den  städtebaulichen Unfall der 80er-Jahre. Das oberste Deck des Parkhauses dafür bietet Weitsicht, könnte eine Oase sein, nimmt aber jegliche Belichtung weg für die Passagiere darunter.
Die Unterführung Wülflingerstrasse ermöglicht immerhin den Zugang zu zwei Perrons von Norden her. Die neu gebaute und stark frequentierte Unterführung Zürcherstrasse jedoch hat diese Chance verpasst.

Weil dies längst nicht alles ist, laden wir Dich ein, deine Ideen mit uns zu teilen.
www.unser-bahnhof-winterthur.ch
.
Winterthur verdient sorgfältig gestaltete Stadträume in und um den Bahnhof heru

Die Wahrnehmung dieses Gebietes als Quartier soll gefördert werden und wir gründen dafür den Verein „ Unser Bahnhof Winterthur“.  In künftigen Massnahmen sollen unsere Winterthurer Aspekte enthalten sein und eine stärkende Wirkung fürs Quartier und die ganze Stadt haben. Der Verein bemüht sich um die Auseinandersetzung mit Planung, Städtebau und Architektur, Verkehr, Kultur, Soziologie, Ökonomie und Ökologie. Der Dialog über die Entwicklung des Quartiers mit der Öffentlichkeit, unter Fachleuten, mit der Verwaltung und der Infrastrukturbetreibe und die Förderung des Zusammenlebens stehen im Zentrum der Vereinsaktivität.

Gründungsakt Verein „Unser Bahnhof Winterthur“
Donnerstag, 7. Oktober 2021

Eine eine schriftliche Einladung folgt in kürze. Abonniere dafür am besten unseren Newsletter

Liebe Grüsse

Euer FAW

DONNERSTAG, 23. SEPTEMBER 2021, 18.30 UHR — DIE AUFLÖSUNG DER TEKTONIK — ADHESIVES AND FUSIONS

Im Gewerbemuseum Winterthur wird derzeit die Ausstellung
«U-Joints — Die Kunst des Verbindens, Part III» gezeigt. In Zusammen-arbeit und vor diesem Hintergrund organisiert das Forum Architektur Winterthur diese Abendveranstaltung mit Kurzreferaten und an-schliessender Podiumsdiskussion. Wir möchten dabei drei Fachleute der Disziplinen Architektur, Denkmalpflege und Design-Material-technologie zusammenführen und über die Frage des Verbindens aus unterschiedlicher Perspektive nachdenken und diskutieren.

BEGRÜSSUNG Elias Leimbacher, Forum Architektur Winterthur

MODERATION Dr. Christoph Wieser, Architekturtheoretiker

KURZREFERATE UND PODIUM Stefan Gasser, Bereichsleiter Archäologie & Denkmalpflege Stadt Zürich — Sandra Kaufmann, Co-Leitung Industrial Design Bachelor ZHdK und CEO read on GmbH, Zürich — Selina Walder, Nickisch Walder Architekten, Flims

 

Aktuelle Informationen unter www.gewerbemuseum.ch

Voranmeldung möglich unter 052 267 51 35

Im Gewerbemueum Winterthur, Kirchplatz 14, 8400 Winterthur

Mit anschliessendem Apéro.

 

DONNERSTAG, 30. SEPTEMBER 2021, 18.30 UHR – PODIUM: BÄUME FÜR DIE ZUKUNFT DER GARTENSTADT

1000 Bäume für Winterthur, Klimaplan und Entwicklungsperspektive 2040: Eine Debatte zu den Grünzonen im Kontext von Stadt- und Siedlungsplanung, erhalten doch Bäume und Grünflächen für die Biodiversität und das Wohlbefinden der Bevölkerung im Stadtraum eine immer grössere Bedeutung.

MODERATION Karin Salm, freie Journalistin

PODIUM Mark Krieger, Prof. Landschaftsarchitektur, Ostschweizer Fachhochschule  —  Beat Kunz, Stadtgrün Winterthur  —  Jens Andersen, Amt für Städtebau der Stadt Winterthur  —  Bettina Furrer, Stadtentwicklung der Stadt Winterthur  —  Peter Gasser, Tiefbauamt der Stadt Winterthur  —  Elias Leimbacher, Forum Architektur Winterthur

 

Voranmeldung für alle Veranstaltungen: 

052 267 51 35 oder gewerbemuseum@win.ch

Mit anschliessendem Apéro.

 

— BAUMSPAZIERGÄNGE

DONNERSTAG, 2. SEPTEMBER 2021, 18–20 UHR

DIENSTAG, 7. SEPTEMBER 2021, 18–20 UHR

DIENSTAG, 5. OKTOBER 2021, 18–20 UHR

Treffpunkt: Vorplatz Archhöfe, Abschluss beim Technikum

 

UNSER BAHNHOF WINTERTHUR - KAMPAGNE VIDEO NR. 2

Liebe Bahnhof-Interessierte

Unsere Kampagne ist in vollem Gange und wir freuen uns sehr, dass das Projekt bei so vielen Interessierten für Aufmerksamkeit sorgt. In den letzten Wochen wurden auf der Webseite «Unser Bahnhof Winterthur» fleissig Ideen geteilt und für das erste Video haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten. Ein grosses Dankeschön dafür!

Das zweite Video ist online

Wir freuen uns, dass das zweite Kampagnen-Video in Zusammenarbeit mit dem IAM Media Lab der ZHAW mit dem Motto «unser Bahnhof – unser Bad» online ist. Den Brunnen am Ende der Wartstrasse hast Du vermutlich noch nie bewusst bemerkt. Er liegt genau in der Sichtachse von der Wartstrasse her direkt in der Mitte des alten Bahnhofsgebäudes.

Stell dir vor wie es wäre, wenn Du von der Wartstrasse her kommst und anstelle der Fassade eines Container Hafens auf dem Niveau des Gleisfeldes freie Sicht auf das schöne alte Stationsgebäude hättest. Als Bewohner:in von Wülflingen würdest Du deiner Freundin aus Luzern stolz erklären, dass Ihr nur unter den Geleisen durch müsst und bereits an den Musikfestwochen in der Altstadt seid.

Schau Dir hier das zweite Kampagnen-Video an: https://youtu.be/laHrpjfqAFs

Like, kommentiere und teile gerne das Video mit Deinen Freunden!

 

Spaziergänge

Am 8., 9. und 10. Juli fanden die ersten Spaziergänge um den Bahnhof Winterthur statt. Diese Spaziergänge dienten dem Ziel, in Ruhe einige Problem- und Fragestellungen anzuschauen – und das mit dem Bewohner- und Nutzerauge. Rund 100 Personen haben teilgenommen! Vielen Dank, dass ihr so zahlreich erschienen seid. Das hat uns sehr gefreut!

Liebe Grüsse

Euer FAW

JAHRESPROGRAMM 2020/2021 - URBANE BRENNPUNKTE

In der wachsenden Stadt Winterthur manifestiert sich die Komplexität der vorausschauenden Stadtplanung an verschiedenen Stellen. Wir sind mittendrin und schauen genauer auf diese «Urbanen Brennpunkte». Auch oder gerade besonders bei eigentlichen Infrastruktur­projekten und Fragen der Dichte interessieren uns neben den technischen Herausforderungen vor allem die atmosphärischen, urbanen Qualitäten der Stadträume. 

Wie kann die Verbreiterung der Autobahn als Chance für die weitere Entwicklung der peripheren Stadtteile genutzt werden? Wie entwickelt sich der Hauptbahnhof als überregionaler Knotenpunkt für Winterthur weiter? Winterthur hat einen grünen Promenadenring um die Alt­stadt, in welchem sich das Stadthaus, diverse Museen aber auch das Wissenschaftsquartier befindet. Wie wird dieser Ring erlebbar als grosses zusammenhängendes Gebiet? Welche Chancen schlummern im Grüzefeld, dem Gebiet mit dem grössten Veränderungspotential der Stadt? Entwickelt sich Oberwinterthur zu einem wichtigen Wirbel des urbanen Rückgrats? 

Etwas abseits liegt das nicht offen Sichtbare, das Verborgene. Welche versteckten Räume lassen sich in Winterthur entdecken? Welche Vielfalt an Modellen
aus den Winterthurer Büros können wir für eine Ausstellung zusammentragen? 

Mit einem abwechslungsreichen Programm führt
das Forum Architektur Winterthur durchs Jahr, analysiert Potentiale und lotet Handlungs­- und Gestaltungs­möglichkeiten aus. Als unabhängige neutrale Plattform setzen wir uns ein für die Bewohner der Stadt Winterthur. Wir suchen die Debatte zwischen den verschiedenen Akteuren, sowohl den Fachleuten als auch den Laien und wollen einen Beitrag zur aktuellen Stadtentwicklung leisten.