NEHMEN SIE PLATZ

Eine Stadt ohne Plätze? Unvorstellbar! Denn öffentliche Plätze sind die Bühnen für das soziale, kulturelle und wirtschaftliche Leben. Plätze sind reale, für alle zugängliche Räume, in denen Begegnungen, Konsum, politische Aktionen, Feste und vieles mehr stattfinden. Plätze sind kein Luxus sondern gehören zur DNA einer Stadt. Und trotzdem lauern in diesen öffentlichen Räumen einige Konflikte und Fragen:

  • Muss jeder Platz alle Bedürfnisse erfüllen?
  • Welche «Grundausrüstung» braucht ein Platz?
  • Darf ein Platz auch einfach gross und leer wirken?
  • Wo liegt die gestalterische Balance zwischen romantischem Kübelpflanzengrün und zeitgenössischem Design?
  • Sind zeitlich begrenzte Aneignungen möglich oder ist eine dauerhafte Gestaltung gefragt?
  • Muss die Bevölkerung bei Neugestaltungen mitreden?
  • Wann und wie greift die Stadt ein, wenn öffentlich zugängliche Plätze in privatem Besitz sind?

Diese und andere Fragen stellen sich, weil in Winterthur drei Plätze neu positioniert werden: Der Katharina Sulzer-Platz wird bald täglich von bis zu 2000 Studierenden genutzt, der Merkurplatz erfährt eine kurzfristige Sanierung und der Technikumplatz erhält mit dem Campus T dereinst eine neue Bedeutung.

Das Forum Architektur Winterthur lädt Sie in einer Podcast-Serie ein, diese Plätze zu besuchen.

> Katharina Sulzer Platz

> Merkurplatz

> Technikumplatz

 

Bild: Michael Wiesner, 1990

 

DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020, 19 UHR — QUARTIERBAHNHÖFE

Durch die Eingemeindungen und das stetige Wachstum verfügt Winterthur über eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Quartierbahnhöfen. Wir wollen in unserer Veranstaltung nach den Sommerferien der Frage nachgehen, was diese zur städtebaulichen Entwicklung der Stadt ausserhalb des Zentrums beitragen können und welche Wirkung sie auf die umliegenden Quartiere haben können. Dabei soll der Fokus weniger bei verkehrstechnischen Aspekten als vielmehr beider Wechselwirkung zwischen Quartier und Bahnhof liegen.


Im Sinne der breiten Diskussion und Auseinandersetzung freuen wir uns auf den Austausch mit Ihnen und bleiben dran.

 

JAHRESPROGRAMM 2019/2020 — URBANE BRENNPUNKTE

Nach der gesamtheitlichen Betrachtung während der Stadtwerkstätten legen wir den Fokus auf einzelne urbane Brennpunkte der Stadt:

Mit welchen Massnahmen kann der Klimawandel weit-blickend angegangen werden? Wie erleben wir die Stadt und wie verhalten wir uns in ihr? Wie beeinflusst die Autobahn die weitere Entwicklung der Stadt? Wie kann das Erscheinungsbild von Winterthur im Westen und die Anbindung zu Dättnau und Kemptthal verbessert werden? Welche Chancen schlummern im Grüzefeld, dem Gebiet mit dem grössten Veränderungspotenzial der Stadt? Wie entwickeln sich die Quartierbahnhöfe als Knotenpunkte des städtischen Netzwerkes weiter? Wird im Obertor die Gunst der Stunde genutzt und das grosse, zusammenhängende Gebiet der Altstadt im Sinne der Allgemeinheit belebt?

Ob all dieser Fragen stellt sich eine weitere: Sind unsere Planungsinstrumente diesen Herausforderungen noch gewachsen, genügen sie unseren Ansprüchen von innerer Verdichtung oder wäre eine radikale Deregulierung die Lösung?

Mit Veranstaltungen zu diesen Themen analysieren wir Potenziale und loten Handlungs- und Gestaltungmöglichkeiten aus. Unsere Herangehensweise soll einen Beitrag zur Stadtentwicklung und zum städtischen Projekt «Räumliche Entwicklungsperspektive Winterthur 2040» leisten. Dabei interessiert uns die urbane Qualität der Stadtentwicklung. Diese soll gefördert und gesichert werden, sodass eine funktionale, bauliche, soziale und kulturelle Vielfalt und Durchmischung entsteht.Die Gestaltung unterschiedlicher Sozialräume und deren Differenzierung in öffentliche und private Bereiche prägen schlussendlich unsere Wahrnehmung von Geschichte, Authentizität und Identität.

 

DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

URBANE BRENNPUNKTE: PLANUNGSINSTRUMENTE

  

MITTWOCH, 29. APRIL 2020

URBANE BRENNPUNKTE: KLIMA

 

DONNERSTAG, 27. AUGUST 2020

— URBANE BRENNPUNKTE: QUARTIERBAHNHÖFE

 

SAMSTAG, 5. SEPTEMBER 2020

— FORUM SPEZIAL: SIA SEKTION WINTERTHUR

ATW2020 — ARCHITEKTUR TAG WINTERTHUR

 

DONNERSTAG, 24. SEPTEMBER 2020

— URBANE BRENNPUNKTE: AUTOBAHN

 

DONNERSTAG, 29. OKTOBER 2020

— URBANE BRENNPUNKTE: OBERTOR

 

DONNERSTAG, 26. NOVEMBER 2020

FORUM SPEZIAL

Im Anschluss an die 24. Generalversammlung

 

Vor jedem Anlass wird eine separate Einladung mit den Detailinformationen verschickt.